Täglich Haare glätten!? So bleiben eure Haare auf dem Kopf! #hairgoals

Hallo Schönheiten,

kbfs28461heute habe ich ein Thema für euch, bei dem jeder Friseur stinksauer mit dem Kopf schütteln wird, es aber trotzdem viele Frauen heimlich machen: täglich die Haare glätten. Auch wenn es niemand gerne zugibt, dass er seine Strippen täglich solchen Temperaturen aussetzt weil jeder sofort empört pöbelt  „Davon gehen deine Haare kaputt“ oder „das kannst du doch nicht machen, bald hast du keine Haare mehr auf dem Kopf“ sind nur wenige Beispiele für die Reaktionen auf das „Drama“. Deshalb gehe ich heute mal ganz offen mit dem Thema um: ich glätte tatsächlich seit Jahren täglich meine Haare und ich habe noch meine volle Haarpracht auf dem Kopf. Beweisfoto am Rande! Verrate ich euch doch einfach mal wie ich das geschafft habe!

img_20981Wissen sollte man zu Anfang: jedes Haar, jede Haarstruktur ist unterschiedlich. Menschen mit sehr dünnen und feinen Haaren würde ich davon abraten täglich die Haare zu glätten. Stark blondierte Haare solltet ihr ebenfalls ruhen lassen, da die Haarstruktur sowieso schon durch die Blondierung angegriffen ist. Ich habe nicht die dickste Haarstruktur, habe aber viele Haare auf dem Kopf. Wer täglich glättet sollte auch wissen: kerngesund wird das Haar dadurch nicht sein können, mit dem ein oder anderen Spliss muss man leben können. Aber da wir Frauen mit einer mehr oder weniger netten Naturkrause uns mit einer glatten Mähne einfach wohler fühlen, gibt es da natürlich auch Maßnahmen die man zur Vorbeugung beachten sollte.

DAS RICHTIGE GLÄTTEISEN IST GOLD WERT

wkyt4756fexq88191Doch woran erkenne ich ein gutes Glätteisen? Wirklich gute Qualität kostet Geld. Klar würde ich nicht behaupten, dass jedes 150€-Gerät top ist. Aber wer täglich seine Haare glättet sollte bereit sein mindestens 50-60€ für sein Gerät auszugeben. Es muss in meinen Augen nicht das GHD sein – ich habe es bereits zweimal getestet und fand andere, günstigere Modelle deutlich besser. Ein gutes Glätteisen erkennt man vorallem an dem Endergebnis: glatte Haare, die lange halten mit einem gesunden Glanz. Bei dem Glätteisen sollte man die Temperatur selbst wählen können oder noch besser: mein Glätteisen passt die Temperatur je nach Haarbeschaffenheit und Feuchtigkeitsgehalt selbstständig an. Die Temperatur sollte nicht höher als benötigt sein. Außerdem sollte das Eisen flüssig ohne Ziepen durch die Haare gefahren werden können und ohne mehrmaliges rüberglätten seine Wirkung zeigen. Ich kann euch das Satin Hair 7 SensoCare von Braun ans Herz legen. Kosten liegen bei ca. 60€. Es gibt aber auch gute Modelle von Remington.

DIE RICHTIGE PFLEGE IST UNUMGÄNGLICH

xeqm5858njwm8083Beanspruchte Haare müssen mit den richtigen Produkten gepflegt werden. Momentan haben es mir Shampoo’s und Spülungen mit Kukuinuss-Öl total angetan. Die Produkte spenden wirklich viel Feuchtigkeit ohne zu fetten und pflegen die Haare optimal. Nach dem Waschen sollten die Haare nicht mit dem Handtuch abgeruppelt sondern nur leicht abgetrocknet werden. Danach am besten mit einem grobzinken Kamm oder noch besser einem Tangle Teezer durchkämmen. Allgemein benutze ich zum bürsten nur noch Tangle Teezer, da ich das Gefühl habe, dass sie im schonendsten für die Haare sind. Außerdem kann man diese supergut in der Handtasche mitnehmen. Da die Haare täglich geglättet werden, so wenig wie möglich föhnen. Da es mir aus Zeitgründen meistens nicht möglich ist, darauf zu verzichten, versuche ich zumindestens eine Pause zwischen föhnen und glätten einzulegen damit die Haare „abkühlen“ können.

Übringens: Als Haargummis nehme ich fast ausschließlich nur noch „Invisible Bobbles“, die momentan sowieso so gut wie jede Frau hat. Bekannt ist auch, dass ihr keine Haargummis nehmen solltet, die ein Metallende haben. Da ist Spliss vorprogrammiert! In der Nacht sollte man am besten keinen Zopf machen, da die Haare sonst an der Stelle „einknicken“ und beschädigt werden können. Doch wenn ihr doch mal einen Zopf machen wollt, nehmt am besten ein großes, weiches Haargummi. Die mit denen man nicht auf die Straße gehen will! 🙂

HITZESCHUTZ UND SERUM

krpi4606Was mir wirklich am meisten bei den Erhalt meiner Haare geholfen hat, ist die Benutzung von Hitzeschutz-Lotion und einem Haarserum nach dem Waschen. Der Hitzeschutz ist das A und O beim Glätten, er versorgt die Haare so ausreichend Feuchtigkeit, dass sie durch die Hitze möglichst wenig beschädigt werden. Das Serum benutze ich zur Pflege, danach sehen die Haare einfach gesünder aus und sind weicher. Wahre Wunder hat bei mir das „Beautiful Long Wunderserum“ von Balea bewirkt. Das zeigt wieder, auch günstige Produkte können top sein: das Serum liegt preislich bei ca. 3€! Als Hitzeschutz-Lotion nehme ich das von L’oreal Paris. Ich finde Lotions einfach besser als Sprays, da man die Lotions besser dosieren und auf das gesamte Haar verteilen kann. Und bei den beiden Produkten solltet ihr vorallem eins sein: besonders konsequent!

EINMAL DIE WOCHE: HAARKUR

yjhx6896Sehr wichtig ist es für euch, mindestens einmal die Woche eine Entspannungsphase für eure Haarpracht einzulegen. Das bedeutet: Haarkur! Dafür könnt ihr letztendlich so gut wie jede erhältliche Kur nehmen, ich kann allerdings aus sehr langen eigenen Erfahrungen von Drogerie-Kuren abraten. Warum? Die Kuren haben einfach zu wenig Wirkung. Oft habe ich meine Haare nicht gut durchgekämmt bekommen und habe absolut keinen Unterschied bemerkt. Lange hat es gedauert, bis ich eine für mich passende Haarkur gefunden hat. Letztendlich bin ich bei der „All Soft Heavy Cream“ von Redken stehen geblieben. Diese hat zwar wirklich ihren Preis, aber für gesunde Haare bin ich bereit auch dafür ca. 15€ auszugeben!

Extra Tipp: Regelmäßig Spitzen schneiden! Ihr müsst zwar nicht jeden Monat 5 cm abschneiden, aber ab und zu sollte der Spliss abgeschnitten werden. Sonst „frisst“ dieser sich bis zum Ansatz hoch!

Zwar können alle Tipps nicht vollständig verhindern, dass eure Haarmatte doch mal einen „Knacks“ weg bekommt, aber dafür deutlich reduzieren! Bisher musste ich noch nicht zu einem Notschnitt greifen und auch keine blöden Kommentare für eine zerstörte Haarstruktur bekommen. Deshalb: wenn ihr euch dazu entscheidet täglich zu glätten, viel Erfolg mit den Tipps!

Glättet ihr täglich eure Haare? Was tut ihr um eure Haare gesund zu erhalten, habt ihr noch ergänzende Tipps? Verratet es in den Kommentaren!

Wenn ihr auch etwas zur Hautpflege erfahren wollt, interessiert euch bestimmt mein Post Wie reinige ich mein Gesicht? #schönheitsgeheimnis

 

6 Kommentare zu „Täglich Haare glätten!? So bleiben eure Haare auf dem Kopf! #hairgoals

  1. Hitzeschutzspray verwende ich auch. Einmal im Monat verwende ich ein spezielles Reinigungsshampoo von Redeken für die Haare. Ansonsten je nach Bedürfnisse mal eine haarkur. LG britti ♡

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s